Der optimale Wickelplatz für Babys und Eltern
Babys zu Hause

7 Tipps für den perfekten Wickelplatz

Ein optimal ausgestatteter Wickelplatz ist nicht nur für Ihr Baby eine Wohltat, sondern erleichtert auch Ihnen als Mama oder Papa das Leben. Aus diesem Grund lohnt es sich, sich bereits vor der Geburt den zukünftigen Wickelplatz einzurichten. In unserem Beitrag geben wir Ihnen Tipps für einen optimal ausgestatteten Wickelplatz für Sie und Ihr Kind.

1. Der perfekte Wickelplatz

Vor allem in der ersten Zeit verbringen Sie und Ihr Liebling einen Großteil der gemeinsamen Zeit mit dem Wickeln. Verlegen Sie es deshalb in einen Raum, in dem Sie sich wohlfühlen. Perfekt geeignet sind beispielsweise das eigene Schlafzimmer oder das liebevoll ausgestattete Kinderzimmer Ihres Babys. Bedenken Sie, dass das Wickeln nicht nur der Sauberkeit Ihres Kindes dient, sondern eine perfekte Gelegenheit darstellt, um durch Zärtlichkeiten und Kuscheln die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Kind zu stärken.

2. Die richtige Temperatur beim Wickeln

Niemand mag kalte Hände. Auch nicht Ihr Liebling während Sie ihn oder sie wickeln. Allgemein wird eine Temperatur von 23° bis 25° Celsius empfohlen, damit Ihr Baby sich nicht unterkühlt. Vor allem im Winter oder in kälteren Zimmern kann eine über dem Wickeltisch angebrachte Wärmelampe dafür sorgen, dass Ihr Kind beim Wickeln nicht bibbern muss. Bitte achten Sie hierbei unbedingt auf den vom Hersteller empfohlenen Mindestabstand, um Verbrennungen vorzubeugen. Wärmelampen sind generell außerhalb der Reichweite von kleinen Kinderhänden zu montieren. Übrigens: Nicht nur die Raumtemperatur ist für das Wohlbefinden entscheidend, sondern auch die richtige Temperatur der Wickelauflage. Häufige Ursachen für zu kalte Wickelauflagen sind Zugluft und sinkende Kaltluft in der Nähe von Fenstern oder Türen.

Jetzt lesen:   Endlich aufs Töpfchen: Ist die Windelzeit vorbei?

3. Wickelgestell oder Kommode? Der beste Platz zum Wickeln

Geuther Wickelkommode Bardolino

Moderne Wickelkommoden bieten viel Platz und Stauraum für Windeln, Puder und Co. So müssen Sie Ihren kleinen Liebling nie aus den Augen lassen. Hier zu sehen: Geuther Wickelkommode Bardolino

Wickeltische mit Rollen, stationäre Wickelkommoden oder praktische Wickelgestelle für die Badewanne oder Waschmaschine: Die Auswahl an passenden Helfern ist riesig. Wie bereits erwähnt verbringen Sie nach der Geburt viel Zeit beim Wickeln. Eine stabile Wickelkommode stellt hier für die meisten Eltern die beste Lösung dar. Frische Windeln, Babycreme, Puder und Handtücher finden hier genügend Platz und sind somit leicht erreichbar. Dies ist besonders wichtig! Ihr Baby darf niemals unbeaufsichtigt auf dem Wickelplatz liegen. Mindestens ebenso wichtig wie die leichte Erreichbarkeit der Utensilien sind eine hochwertig-stabile Verarbeitung des Wickeltisches und eine möglichst große Wickelfläche von ca. 85 cm x 75 cm (min. 75 cm x 60 cm). Achten Sie darauf, nur Produkte zu verwenden, die keine Lösungsmittel, Klebstoffe oder andere Schafstoffe enthalten, die Ihrem Baby schaden könnten. Dies gilt natürlich nicht nur für den Wickeltisch, sondern auch für Wickelunterlagen und weiteres Zubehör.

Jetzt lesen:   Wie oft darf ich mein Baby baden?

4. Auf die Höhe der Wickelkommode kommt es an

Egal ob Mama oder Papa, nutzen Sie die Zeit am Wickeltisch nicht nur für die Sauberkeit und Hygiene Ihres Lieblings. Kuscheln und Spielen sind ebenso wichtig und gehören zu einer Wickelsession einfach dazu. Um langfristig Freude an Ihrem Wickelplatz zu haben, sollten Sie auf die richtige Arbeitshöhe Ihres Wickelplatzes achten. Im besten Fall liegt die Wickelauflage etwas oberhalb Ihrer Hüfte, damit Sie eine entspannte, aufrechte und damit rückenschonende Haltung beim Wickeln einnehmen können. Eine Wickelkommode mit höhenverstellbarer Wickelauflage sorgt auch bei Eltern mit starkem Größenunterschied dafür, dass sowohl Mama als auch Papa die Zeit beim Wickeln schmerzfrei genießen können.

5. Unerlässlich: Die richtige Wickelauflage

Geuther Wickelauflage, Folie B 85 x T 75 cm

Wickelauflagen bieten Kindern einen perfekten Liegekomfort beim Wickeln. Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf Produkte ohne Weichmacher und andere Schadstoffe.
Hier zu sehen: Geuther Wickelauflage, Folie B 85 x T 75 cm

Eine perfekte Wickelauflage sorgt dafür, dass Ihr Kind warm und bequem liegen kann, lässt sich zur Sicherheit auf dem Wickeltisch oder der Wickelkommode befestigen und ist mit einem waschbaren Bezug einfach zu reinigen. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Wickelauflage unbedingt darauf, dass diese nicht aus Polyvinylchlorid (PVC) besteht. PVC-Kunststoffe enthalten gesundheitsschädliche Weichmacher, die sogar durch die Haut (kurzkettige Phthalate) aufgenommen werden können.
Greifen Sie lieber zu Produkten mit waschbaren Bezügen aus PE oder PP Kunststoffen.

Jetzt lesen:   Babys baden leicht gemacht!

6. Wichtiges Wickelzubehör und praktische Helfer

Wundsalbe, Tücher, Creme und natürlich ein Windeleimer dürfen an keinem gut ausgestatteten Wickelplatz fehlen und stets in Griffweite sein, damit Sie Ihr Kind nicht unbeaufsichtigt auf dem Wickeltisch lassen müssen. Aber auch Wechselkleidung sollte einen festen Platz in der Wickelkommode haben. Ein über dem Wickeltisch montiertes Mobile lenkt die Aufmerksamkeit Ihres kleinen Schatzes auf sich und kann somit Tränchen vorbeugen. Denn häufig ist das Wickeln für Babys eine eher störende Angelegenheit, möchte es doch eigentlich schlafen, spielen oder die Welt entdecken.

7. Was Sie zum Wickeln noch benötigen?

Den besten Wickelplatz, der für alle Eltern und Kindern gleichermaßen perfekt geeignet ist, gibt es nicht. Der zur Verfügung stehende Platz für den Wickeltisch oder eine Kommode und der Größenunterschied zwischen Ihnen und Ihrem Partner sind hierbei nur zwei Faktoren, die Sie beim Kauf bedenken müssen, um Ihren perfekten Platz zum Wickeln einzurichten.

Haben Sie Fragen zur richtigen Ausstattung oder sollten Sie sich bei der Wahl des richtigen Wickeltplatzes nicht sicher sein, dürfen Sie sich selbstverständlich an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne dabei, den besten Wickeltisch und das passende Zubehör für Ihre speziellen Bedürfnisse zu finden.

Bildquelle: Titelbild © mmphotographie.de – Fotolia.com

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag