Wie viel Schlaf braucht mein Baby? Bei uns bekommen Sie die richtige Antwort
Schlafen & Relaxen

Wieviel Schlaf benötigt Ihr Baby?

Schlafen ist gesund – das ist jedem klar. Was die länge des Schalfes angeht, ist das aber von Person zu Person unterschiedlich. Das verhält sich genauso bei Ihrem Kind, denn jedes Kind hat seinen ganz individuellen Schlaf- und Essrhythmus und die jeweiligen Zeiten variieren stark – ganz nach dem persönlichen Bedarf Ihres Kindes ausgerichtet. Bei jungen Neugeborenen besteht in den ersten paar Wochen nach der Geburt zudem auch noch kein Tag-Nacht-Gefühl und die Abläufe und Zeiten gestalten sich hier unterschiedlich. Eine anstrengende Phase für die frischgebackenen Eltern, allerdings haben diese nur minimale Möglichkeiten auf diesen Rhythmus einzuwirken.

Der Tag wird verschlafen

In den ersten Wochen nach der Geburt verschlafen die meisten Babys praktisch den gesamten Tag und kommen so mit ihren einzelnen Schlafphasen sehr leicht auf 17 – 19 Stunden Schlaf insgesamt. Nur unterbrochen durch einzelne Wachphasen in denen getrunken wird, Sie Ihr Baby wickeln müssen oder Ihr Baby ganz bewusst Ihre Nähe sucht und es an der Zeit ist gemeinsam zu kuscheln. Diese Anfangsphase dauert in den meisten Fällen bis in den 2. Monat hinein. In der folgenden Zeit entwickelt sich Ihr Baby rasch weiter und beginnt so langsam damit sich dem Tag-Nacht-Wechsel anzupassen. Die komplette Schlafdauer verkürzt sich und konzentriert sich so auch schrittweise immer mehr auf die Nacht. Den Tag über benötigt Ihr Baby dann bald weniger Schlaf. So sind nur noch drei Stunden Schlaf nicht selten und die späteren Schlaf-Phasen verkürzen sich weiter.

Jetzt lesen:   10 erfrischende Getränke-Ideen für Kinder

Im dritten Monat beginnt das Durchschlafen

Nach den ersten beiden Monaten, in denen sich die meisten Babys schon merklich in Ihrem Schlafrhythmus eingependelt haben, werden nachts immer häufiger Mahlzeiten zwischen den Schlaf-Zyklen ausgelassen und Ihr Baby schläft 4 – 6 Stunden am Stück durch. Es beginnt jetzt also langsam mit dem Durchschlafen. Sollte dies nicht der Fall sein, wundern Sie sich nicht! Wie eingangs erklärt – jedes Kind ist verschieden und einige Kinder schlafen erst sehr viel später durch. Bei den Meisten ist aber in dieser Zeit ein Rückgang der Schlafstunden zu bemerken und oft liegt dieser jetzt schon im Bereich von 15 bis 17 Stunden pro Tag.

Vom 7. bis 12. Monat – der Schlaf wir regelmäßiger

Nach dem ersten halben Jahr schläft Ihr Baby jetzt immer verlässlicher zu bestimmten Zeiten und auch vorwiegend in der Nacht. Auch wenn der Gesamtbedarf an Schlaf bei vielen Kindern stark variiert, liegt er meist bei rund 13 bis 16 Stunden. In diesem Alter können Sie Ihrem Baby auch ein süßes Kuscheltier oder eine gemütliche Kuscheldecke zum Schlafen ins Kinderbettchen legen. Das spendet Geborgenheit und beruhigt.
Für Eltern immer wichtig zu wissen: je weniger Schlaf Ihr Baby tagsüber braucht, desto mehr wird es in der Nacht benötigen. Das gilt natürlich auch andersherum!

Jetzt lesen:   Schlafprobleme bei Babys – normal oder bedenklich?

Bildquellen: Titelbild ©  diluart – Fotolia.com

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Sie ebenfalls interessieren