Wann sieht man den Babybauch?
Baby-Entwicklung

Wann sieht man den Babybauch?

Der letzte Schwangerschaftstest ist positiv ausgefallen und plötzlich ist alles anders. Die Hormone stellen sich um, das Ess- und Trinkverhalten passt sich an und auch dein Körper verändert sich spürbar. Ist in der ersten Zeit noch nicht viel von der Schwangerschaft zu sehen, wächst in den darauffolgenden Wochen der Babybauch – auch optisch wird der neue Lebensabschnitt nun für jedermann deutlich sichtbar.

Wann sieht man den Babybauch?

 Viele Frauen freuen sich auf ihren Babybauch. Er ist das untrügliche Zeichen für das Heranwachsen eines neuen Lebens im Mutterleib. Ist der Schwangerschaftstest endlich positiv ausgefallen, steigt die Vorfreude und viele werdende Mütter stellen sich die Frage, ab wann der Babybauch sichtbar wird. Zwar sind die Entwicklungsschritte deines Babys in den ersten Wochen riesig, der Babybauch wächst während der ersten drei Monate der Schwangerschaft bei den meisten Frauen jedoch nur unmerklich. Erst ab ca. dem vierten Monat lässt sich langsam eine beginnende Wölbung erkennen und der Bauch beginnt, sich zu formen. Handelt es sich bereits um die zweite Schwangerschaft, ist es wahrscheinlich, dass sich der Babybauch schon früher erkennen lässt. In diesem Fall ist der Babybauch oft bereits ab der 9. bis 11. Schwangerschaftswoche deutlich sichtbar. Wann du dein Kind zum ersten Mal spüren kannst, liest du in unserem Artikel »Kindsbewegung: Jetzt spürst du dein Baby«. 

Wie groß ist normal?

 Es ist ganz normal, dass sich oft einige Wochen lang nicht viel beim Wachstum des Bauches tut und er sich dann über Nacht ein großes Stück weiterentwickelt. Wer bereits zum Zeitpunkt der Schwangerschaft etwas fülliger ist, hat zwar die gleiche Entwicklungsgeschwindigkeit wie bei normalgewichtigen Schwangeren, hier ist der Babybauch jedoch oft erst später als solcher erkennbar. Häufig misst der Babybauch am Ende der Schwangerschaft über 100 cm im Umfang – abhängig von der Größe und dem Gewicht zum Beginn der Schwangerschaft. Wer übrigens von der Größe des Babybauches auf die Größe des Kindes schließen will, der wird enttäuscht werden. Die Größe des Babybauches sagt wenig über die Größe deines Babys aus. Lasse dich also von der Größe des Bauches nicht verunsichern und warte einfach voller Vorfreude auf die Geburt deines kleinen Wunders. 

Bildquelle: Titelbild ©Photocreo Bednarek – Fotolia.com

Jetzt lesen:   Wie oft sollte ich mein Baby stillen?
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar